Open road interview series: Janos Barna (interview in German) Reply

Welcome to the sixth post in ProZ.com’s Open Road interview series featuring the winners of the site’s weekly campaign giveaway. This time we feature Janos Barna, a German to Hungarian translator and a long-standing member of ProZ.com. He answers my questions here in German.

Janos, a German to Hungarian translator, at his (impeccable!) workstation.


Frage: Ich habe gesehen, dass Sie seit zehn Jahren bei ProZ.com sind. Danke für Ihre Unterstützung unserer Website! Welche Veränderungen haben Sie in diesem Zeitraum in der Branche wahrgenommen? Sind Sie optimistisch in Bezug auf die Zukunft dieses Berufs?
Vor zehn Jahren habe ich praktisch ohne Ausnahme alle Übersetzungen ohne CAT-Tools angefertigt, was heutzutage kaum vorstellbar ist. Zur Zeit verwende ich fünf CAT-Tools, weil es viele Auftraggeber gibt, die nur mit ihrem eigenen CAT-Tool arbeiten.

Hinsichtlich der Zukunft bin ich optimistisch, ich wollte schon immer Übersetzer und Dolmetscher werden und in der Zukunft möchte ich nach wie vor als Freiberufler arbeiten.

Frage: Welches war der erfüllendste Aspekt Ihrer Karriere?
Das Beste ist, dass ich sehr oft Texte übersetze oder eben dolmetsche, die wirklich die neuesten Dinge beschreiben. Neue Technologien, neue Ideen, neue Lösungen, neue Produkte usw. die in meinem Land bisher unbekannt, bzw. nur für wenige Leute bekannt waren. Das hat aber auch oft zur Folge, dass ich Ausdrücke übersetzen muss, die in den Wörterbüchern nicht zu finden sind und bei denen ich lange recherchieren muss. Aber das ist das Schöne an der Übersetzung!

Frage: Hat Ihnen Ihre Mitgliedschaft bei ProZ.com geholfen, Ihre Ziele als Freiberufler zu erreichen?
Wie gesagt, ich wollte schon immer Übersetzer und Dolmetscher werden. Als ich die Ausbildung zum Fachübersetzer und Dolmetscher absolviert habe, habe ich mich sofort selbstständig gemacht. Damals hat mein Kollege an der Universität zu mir gesagt, dass es für mich eventuell vorteilhaft sein könnte, einmal in eine ProZ-Mitgliedschaft zu investieren. Wer weiß, vielleicht lohnt es sich! In den ersten zwei Monaten habe ich leider keinen Auftrag erhalten. Aber nach zwei Monaten, im Dezember 2006 habe ich einen großen Auftrag erhalten. Der Auftraggeber war später mit mir sehr zufrieden, wollte mit mir langfristig zusammenarbeiten und dadurch ist es mir gelungen, in dieser Branche Fuß zu fassen. In den letzten zehn Jahren haben mich sehr viele Auftraggeber über ProZ.com gefunden und ich habe nicht nur einmal, sondern bisher elfmal in die ProZ-Mitgliedschaft investiert.

Frage: Das Thema dieser Kampagne ist „The Open Road“. Was streben Sie in Ihrer Karriere als nächstes an?
Als Übersetzer und Dolmetscher bin ich immer bereit, mich weiterzubilden. Ferner versuche ich nach wie vor meine Geschäftsbeziehungen zu vertiefen bzw. zu erweitern.

Translation of questions into German provided thanks to ProZ.com’s German localization team.


Did you know?

ProZ.com is in the process of rolling out the benefits of the new Plus package. These are the features that have been released so far:

Keep an eye out of the Plus subscription benefits page to stay up to date on the latest features in ProZ.com’s Plus package.

Leave a reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s